Dalking - Gleißenberg

Pfarramt St. Peter und Paul
Dalking
icon_handy_15x2609977/208 FaxFax 903955
Dalking
Pfarrer-Reitinger-Straße 4, 93495 Weiding
E-Mailpfarramt.dalking@t-online.de
www.pfarrei-dalking.de

Pfarramt St. Bartholomäus
Gleißenberg
icon_handy_15x2609975 / 286 – donnerstags

H.H. Franz Merl, Pfarrer
icon_handy_15x26 09977/208

Frau Silvia Fuchs, Gemeindereferentin
icon_handy_15x2609977/9031052

Adventsfeier des Gleißenberger Frauenbundes

12/4/2014

Gleißenberg.

Unter dem Motto "Und der Stern zog vor ihnen her" veranstaltete der Frauenbund Gleißenberg seine Adventsfeier. Egal ob dem passenden Tischschmuck, dem Raumschmuck, dem Gebäck, den Liedern und Geschichten oder auch als Symbol von Adventsgedanken, der Stern war der rote Faden dieser Adventsfeier. In der Zeit der Erwartung des Weihnachtsfestes sollte dieses Symbol auf den Stern der Sterne hinweisen, auf den "Stern Bethlehems".

Vorsitzende Maria Sauerer freute sich über die vielen Mitglieder, die der Einladung gefolgt waren und begrüßte sie recht herzlich. Mit verschiedenen Geschichten, Gedichten, Liedern und einer Meditation wurden die Anwesenden auf die bevorstehende Weihnachtszeit eingestimmt, natürlich alles mit dem Thema Stern. Für die adventliche Himmelsmeditation wurde von den Verantwortlichen ein blaues Tischtuch vorbereitet, auf welches die Besucher jeweils einen gelben Stern mit persönlichen Weihnachtswünschen heften konnten. Am Ende der Feier konnte sich dann jeder Besucher einen Stern mit einem Weihnachtswunsch mit nach Hause nehmen. Für die vier Adventssonntage waren vier große Sterne vorbereitet worden, welche die vier Adventssonntage kennzeichnen sollten. Für jeden Adventssonntag wurde ein Gedanke ausgewählt. Am 1. Adventssonntag war es der "Stern der Hoffnung", genommen aus dem Matthäusevangelium, wo den Weisen ein Stern aufging. Im 2. Adventssonntag wird es der "Stern der Orientierung". Denn seit altersher richten sich Menschen nach den Sternen. Wer unterwegs war oder auf hoher See nicht weiter wußte, orientierte sich an den Sternbildern.  Im 3. Adventssonntag wird es der "Stern der Erkenntnis". Wer dem Weg der Sterne folgt, blickt nach oben, muß die Augen offen halten, geht seinen Weg unbeirrt und aufmerksam in der Dunkelheit. Die große Sehnsucht nach dem Ungewöhnlichen treibt ihn oder sie voran. Der 4. Adventssonntag wird der "Stern der Nähe". In klaren Nächten im Hochgebirge sind die Sterne zum Greifen nahe. Unendliche Ruhe strahlt das Firmament aus und hüllt mich ein wie in einen schützenden Mantel. Die Sterne scheinen stillzustehen über mir wie damals der Stern von Bethlehem über den Weisen, als sie an ihr Ziel gelangten. Ich spüre die Nähe Gottes. Die Adventsfeier rundete Pfarrer Merl mit einem Gebet ab und dankte den Verantwortlichen für ihr Engagement bei der Organisation der Adventsfeier. Die Bezirksvorsitzende hatte dann die Ehre drei verdiente Mitglieder des KDFB für ihre Arbeit und ihre langjährige Zugehörigkeit zu ehren. Bei einer Gulaschsuppe, einer Nachspeise, Plätzchen und Glühwein hatten die Anwesenden dann noch Gelegenheit eine gemütliche Unterhaltung zu führen.

Adventfeier Frauenbund Gleißenberg

Ehrungen

Marianne Christl wurde für ihre 25jährige Mitgliedschaft mit einer Urkunde und einer Rose geehrt.

Lotte Reitmeier wurde für ihre 40jährige Mitgliedschaft mit der goldenen Ehrennadel und einer Rose geehrt

Else Kreutzer wurde für ihre Arbeit in der Vorstandschaft geehrt. Sie übte vier Jahre das Amt der 3. Vorsitzenden, acht Jahre das Amt der 2. Vorsitzenden und acht Jahre das Amt der Schatzmeisterin aus. Insgesamt war sie also 20 Jahre in der Vorstandschaft aktiv.