Dalking - Gleißenberg

Pfarramt St. Peter und Paul
Dalking
icon_handy_15x2609977/208 FaxFax 903955
Dalking
Pfarrer-Reitinger-Straße 4, 93495 Weiding
E-Mailpfarramt.dalking@t-online.de
www.pfarrei-dalking.de

Pfarramt St. Bartholomäus
Gleißenberg
icon_handy_15x2609975 / 286 – donnerstags

H.H. Franz Merl, Pfarrer
icon_handy_15x26 09977/208

Frau Silvia Fuchs, Gemeindereferentin
icon_handy_15x2609977/9031052

Bildungsvortrag über Erdäpfel in der Oberpfalz

3/25/2015

Gleißenberg.

Zu einem Bildungsvortrag mit einem kleinem Kochkurs über Erdäpfel in der Oberpfalz hatte der Frauenbund ins Pfarrheim Gleißenberg geladen. 20 Mitglieder folgten der Einladung und konnten sich über einen sehr interessanten und kurzweiligen Vortrag der Hauswirtschaftsmeisterin Roswitha Scheidler erfreuen.

Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Maria Sauerer stellte sich die Referentin kurz vor und gab informative Einblicke in die Geschichte der Erdäpfel in der Oberpfalz preis. Was wäre die Oberpfalz ohne Erdäpfel, so die Referentin. Bei dem steinigen Boden und den kargen Getreideerträgen hätten immer wieder verheerende Hungersnöte geherrscht. Erst mit der Einführung der Erdäpfel seien diese Hungersnöte vorbei gewesen. Aus diesem Grund sei die Oberpfalz zeitweise auch Erdäpfelpfalz genannt worden. Bereits vor Einführung bei den Preußen, unter dem "alten Fritz", sei diese aus Südamerika stammende Frucht in der Oberpfalz schon angebaut worden. Dieses stärke-, eiweiß-, minerstoffreiche und vitaminhaltige Nahrungsmittel setzte sich Anfangs jedoch nur langsam in Europa durch. Doch dann war der Siegeszug dieser "Delikatesse für die Ärmsten" nicht mehr aufzuhalten.

Mit dem Spruch "Erdäpfel in der Frejh (Früh), zum Mittag in da Brejh (Brühe), af d´Nacht in de Heit (Häute), Erdäpfel in alle Ewigkeit", gab sie ein Spruchwort aus der Oberpfalz zum Besten, welches alles über den Stellenwert dieser ernährungstechnisch wichtigen Frucht aussagte. Bei ihrem Vortrag bereitete sie vier Erdäpfelgerichte zu (gebackene Erdäpfelfächer, Strudel aus Erdäpfelmürbteig, Erdäpfel-Gemüse-Pizza und Erdäpfel-Cordon Bleu), um die vielseitigen und interessanten Zubereitungarten zu untermauern. Am Ende ihres Vortrages konnten sich die Anwesenden noch von den Köstlichkeiten überzeugen und waren von den Kostproben begeistert.

Am Ende bedankte sich Maria Sauerer bei der Referentin mit ihrem lustigen, humorvollen und informativen Vortrag und überreichte ihr noch kleines Präsent.

Erdäpfel Oberpfalz 2

Erdäpfel Oberpfalz 1