Dalking - Gleißenberg

Pfarramt St. Peter und Paul
Dalking
icon_handy_15x2609977/208 FaxFax 903955
Dalking
Pfarrer-Reitinger-Straße 4, 93495 Weiding
E-Mailpfarramt.dalking@t-online.de
www.pfarrei-dalking.de

Pfarramt St. Bartholomäus
Gleißenberg
icon_handy_15x2609975 / 286 – donnerstags

H.H. Franz Merl, Pfarrer
icon_handy_15x26 09977/208

Frau Silvia Fuchs, Gemeindereferentin
icon_handy_15x2609977/9031052

Der Höhepunkt der drei Heiligen Tage

3/27/2016

Gleißenberg.

Ostern, das älteste und höchste Fest im Kirchenjahr, ist die Auferstehung Jesu, welcher stellvertretend für alle Gläubigen gestorben ist und den Tod überwunden hat. Diese Auferstehung feiern die Christen in der Osternacht zwischen Karsamstag und Ostersonntag.

Begonnen wurden diese Tage am Gründonnerstag mit der Feier des „letzten Abendmahl“, wobei den Firmbewerbern durch Pfarrer Franz Merl die Hände gewaschen wurden. Am späten Abend fand noch eine besinnliche Ölbergstunde, welche von Max Hastreiter zum Thema „Barmherzigkeit“ gestaltet wurde, in der Pfarrkirche statt.

Am Vormittag des Karfreitags wurde durch den Pfarrgemeinderat der Kreuzweg bei der Freianlage gebetet. Am Nachmittag gedachte die Pfarrei bei der Karfreitagsliturgie dem Leiden und Sterben Jesu Christi mit Kreuzverehrung wo Kinder und Jugendliche Blumen vor dem Kreuz ablegten.

Am Karsamstag – Grabesruhe am Hl. Grab. Die Ministranten gingen „Ratschen“ durch die Ortschaften Gleißenberg, Gschwand und Ried und brachten den „Englischen Gruß“ zu den Häusern.

Ein Osterfeuer lud am Ostersonntagmorgen die Gottesdienstbesucher zum Hochfest „Auferstehung des Herrn“ in die festlich geschmückte Pfarrkirche ein. Mit der Segnung des Osterfeuers begann die feierliche Osternacht. Nach dem Entzünden der neuen Osterkerze zog Pfarrer Merl mit seiner Ministrantenschar und den Lektoren in die dunkle Pfarrkirche ein.

Musikalisch gestaltet wurde dieses Hochfest vom Kirchenchor unter der Leitung von Antonia Wutz und Regionalkantor Wolfgang Kraus an der Orgel.

In seiner Ansprache gab Pfarrer Merl weiter, daß die Osterkerze Sinnbild für Jesus Christus sei. Gottes Liebe weitergeben, weiterschenken, so wie wir die Lichter am Anfang auch weitergegeben haben. Jesus Christus ist wahrlich Auferstanden. Die Feier des Osterfestes ist Zentrum des Kirchenjahres, des Glaubens der ganzen Christenheit. Pfarrer Merl zitierte aus dem Exultet  - der Glanz der Hl. Nacht nimmt den Frevel hinweg, reinigt von der Schuld, gibt des Sündern die Liebe und den Trauernden die Freude. Zum Abschluss sprach er: „Wir dürfen neue österliche Menschen sein. Freut Euch und jubelt mit. Der Herr ist Auferstanden, lobet, singt umgleidet vom Licht, überstrahlt vom Glanz der Höhe“.

Bei der Tauferneuerung wurde die Litanei vom Regionalkantor Kraus vorgesungen. Am Ende des Gottesdienstes segnete Pfarrer Merl die Osterspeisen und sprach den feierlichen Ostersegen.

Ostern Gleißenberg 1 Ostern Gleißenberg 2