Dalking - Gleißenberg

Pfarramt St. Peter und Paul
Dalking
icon_handy_15x2609977/208 FaxFax 903955
Dalking
Pfarrer-Reitinger-Straße 4, 93495 Weiding
E-Mailpfarramt.dalking@t-online.de
www.pfarrei-dalking.de

Pfarramt St. Bartholomäus
Gleißenberg
icon_handy_15x2609975 / 286 – donnerstags

H.H. Franz Merl, Pfarrer
icon_handy_15x26 09977/208

Frau Silvia Fuchs, Gemeindereferentin
icon_handy_15x2609977/9031052

Ehrung langjähriger Mitglieder beim Frauenbund

12/5/2014

Dalking.

„Seine Herrschaft ist groß und der Friede hat kein Ende, unter diesem Motto stand heuer die Adventfeier beim Dalkinger Frauenbund, die sehr gut besucht war. Mit nachdenklich machenden Texten wurden die Frauen hingeführt auf das Kommen des Herrn. Lieder und staade Weisen der Chambtaler aus Runding taten geradezu wohl und paßten so recht in die Zeit des Advents.
Fast bis auf den letzten Platz war am vergangenen Freitag der wunderschön weihnachtlich dekorierte Pfarrsaal besetzt, wo die Adventfeier des Frauenbundes stattfand. Doch vorher hatte man sich in der Pfarrkirche versammelt um gemeinsam das Rorateamt zu feiern. Der Gottesdienst wurde bereits von den Chambtalern aus Runding gesanglich und musikalisch umrahmt. Frauenbundvorsitzende Regina Paul richtete zunächst Grüße an die vielen Mitglieder die der Einladung gefolgt waren und zeigte sich sehr erfreut über den überwältigenden Besuch. Besonders willkommen hieß sie Pfarrer Franz Merl, Gemeindereferentin Silvia Fuchs, Bürgermeister Daniel Paul und den stellvertretenden Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Hans Macht. Sie selber habe sich, so erwähnte Regina Paul, jedes Jahr auf diese Frauenbundfeier gefreut und hoffe, daß es nun auch heuer wieder so eine schöne Feier werde, um sich auf Weihnachten einzustimmen.

In seinem Grußwort dankte Pfarrer Franz Merl dem Frauenbund für seine vielen Aktivitäten und Einsätze das ganze Jahr über. Wie wichtig die Zeit der Besinnung gerade in der Adventszeit für jeden Menschen ist, stellte der Geistliche heraus. Er wünschte allen Anwesenden eine gesegnete Adventszeit.

Da Pfarrgemeinderatsvorsitzender Roland Hoffmann nicht anwesend sein konnte, verlas die Vorsitzenden sein schriftliches Grußwort. Dabei blickte er auf ein sehr bewegendes Jahr 2014 zurück. Der neugewählte Pfarrgemeinderat hatte einige große Ereignisse zu bewältigen. Zum einem wurde die Verabschiedung von Pfarrer Franz Baumgartner genannt und zum anderen der Empfang und die Installation des neuen Pfarrers Franz Merl. Hoffmann bedankte sich auf diesem Weg, dass der Katholische Frauenbund unter dem Vorsitz von Regina Paul dies alles tatkräftigt unterstützt hat. Die genannten Ereignisse wären ohne die Mithilfe des Frauenbundes für die Pfarrei nicht oder nur unter erheblicher finanzieller Belastung des Kirchenhaushaltes möglich gewesen, Hierfür übermittelte er an alle Helferinnen des Frauenbundes nochmals ein herzliches Dankeschön und wünschte auf diesem Weg eine ruhige und gesegnete Weihnacht.

Wegen der Kochbuchaktion sei er schon viele Jahre mit dem Frauenbund verbunden, so Bürgermeister Daniel Paul. Dies sei aber nun seine erste Adventsfeier als neuer Bürgermeister der Gemeinde Weiding. Paul bezeichnete den Dalkinger Frauenbund als einen unwahrscheinlich aktiven und rührigen Verein, der ihm ans Herz gewachsen sei. Ein Frauenbund, basierend auf dem Fundament des Glaubens, mit einer unwahrscheinlich aktiven Vorstandschaft. Der Bürgermeister blickte ein wenig zurück auf die Ereignisse des Jahres in der Gemeinde. Dabei erwähnte er auch die kleine Jahrfeier „55 Jahre Kirche Weiding“. Besonders freue er sich über die neue Pietá aus den Schnitzerhänden von Rudi Hofmann, der dieses Vesperbild auch unentgeltlich fassen lassen hatte und der Marienkirche zum Geschenk machte.

Der Bürgermeister erinnerte aber auch an den 7. Juli 2014, den viele Bürger der Gemeinde nicht so schnell vergessen werden. Ein zehnminütiger Sturm hat damals die Ortschaften heimgesucht und viele Schäden hinterlassen. Als man deshalb den „Harvester“ vor Ort hatte, wurde die Chance ergriffen, die Parkanlage um den Friedhof in Weiding von den großen Birken zu lichten. Dies wird man im nächsten Jahr auch beim Friedhof in Dalking vollziehen. Ein großes Anliegen seien dem Bürgermeister die beiden Leichenhäuser in Weiding und Dalking. Mit den Planungen für Weiding soll bereits im Frühjahr begonnen werden und der Katholische Frauenbund hat hierfür schon seit langem seine Unterstützung zugesagt, die man natürlich gerne in Anspruch nimmt.

Dann aber ließen sich die Frauenbundlerinnen das köstliche Büfett den heißen Punsch und das leckere Weihnachtsgebäck schmecken, ehe man zum besinnlichen Teil überging.
Mit dem Adventslied „Wir sagen euch an den lieben Advent“ wurde die besinnliche Feier dann eingeleitet. In diesen Tagen wird viel von Frieden gesprochen, erinnerte Regina Paul, Marianne Amberger, Irene Spindler und Michaela Hastreiter. Weihnachten soll ein Fest des Friedens werden, Jesus Christus, dessen Geburt in unserer Welt wir feiern wollen, wird „Fürst des Friedens“ genannt. Über die Bildschirme flimmern in diesen Tagen aber ganz andere Bilder: Kriege, Gewalt und Zerstörung wollen scheinbar nicht enden. Unsere Welt ist so weit entfernt vom Frieden. Und auch im persönlichen Leben sehnen sich viele von uns nach mehr Ruhe, Gelassenheit und Frieden. Ob das Leben der Menschen zur Zeit der Geburt des Jesuskindes friedlicher war, das erzählten die Frauen im Dialog. Mit einem Segensgebet beendete Pfarrer Franz Merl den besinnlichen Teil.

Schon zur Tradition ist mittlerweile bei der Adventsfeier die Ehrung für langjährige Mitglieder geworden. Die Vorsitzende dankte den Frauenbundlerinnen für ihre Treue und überreichte ein kleines Präsent. Die Vorsitzende vergaß auch nicht, ihrem Team für ihren unermüdlichen Einsatz zu danken. Mit einem schön verzierten Weihnachtsstern sollte  diese Arbeit ein klein wenig zu honorieren werden.  Dann wurde es nochmals unterhaltsam im Pfarrsaal, denn der Nikolaus (alias Uschi Hastreiter-Frey) schaute im Pfarrsaal vorbei und wusste allerhand über die Honoratioren zu berichten. 

2014-12-05 - Ehrungen KDFB-Adventsfeier Dalking

Ehrungen beim Katholischen Frauenbund Dalking: Für 30 Jahre Mitgliedschaft: Angela Bierl, Irene Meier, Veronika Panzer und Angela Schlecht. Für 20 Jahre Mitgliedschaft: Martina Hackl und Regina Paul.