Dalking - Gleißenberg

Pfarramt St. Peter und Paul
Dalking
icon_handy_15x2609977/208 FaxFax 903955
Dalking
Pfarrer-Reitinger-Straße 4, 93495 Weiding
E-Mailpfarramt.dalking@t-online.de
www.pfarrei-dalking.de

Pfarramt St. Bartholomäus
Gleißenberg
icon_handy_15x2609975 / 286 – donnerstags

H.H. Franz Merl, Pfarrer
icon_handy_15x26 09977/208

Frau Silvia Fuchs, Gemeindereferentin
icon_handy_15x2609977/9031052

Informationsveranstaltung über Pflege von Angehörigen

4/15/2015

Gleißenberg.

Das Betreuerteam des Seniorenclubs konnte für die Informationsveranstaltung über Pflege von Angehörigen, die Pflegeberaterin der AOK, Dagmar Kneip als Referentin gewinnen. Daß dies ein immer wichtigeres Thema für ältere Bürger ist, zeigte sich an knapp über 60 Besuchern dieser Veranstaltung. Die Leiterin Marianne Seidl hieß die Referentin, Pfarrer Merl und alle Anwesenden herzlich willkommen. Pfarrer Merl begrüßte die Anwesenden ebenfalls und sprach noch ein kleines Segensgebet. Er war sichtlich erfreut über die große Besucherschar.

Gaby Bierl und Elvira Riederer schieden vor kurzem auf eigenen Wunsch aus dem Betreuerteam aus. Gaby Bierl gehörte dem Team seit Dez. 2000 an und Elvira Riederer gehörte dem Team seit der ersten Stunde des Seniorenclubs an (seit über 25 Jahren). Für ihr Engagement hatten die Senioren für beide jeweils ein kleines Präsent vorbereitet.

Was wäre, wenn plötzlich ein Angehöriger pflegebedürftig wäre, so Dagmar Kneip. Das Risiko, pflegebedürftig zu werden kann jeden aus heiterem Himmel treffen. In einer Zeit, wo zumeist beide Ehepartner berufstätig sind und viele finanzielle Verpflichtungen darauf ausgerichtet sind, stellt dies für die Betroffenen ein riesiges Problem dar. Wie soll das alles funktionieren, ist dann die meist gestellte Frage. Möglich ist eine Kombinationspflege (Pflege im häuslichen Bereich) mit Pflege durch die Angehörigen (Pflegegeld) und ergänzt durch häusliche Pflegehilfe (Sozialstation). Die Leistungen der Tages- und Nachtpflege sind zusammen mit Sach- und Geldleistungen möglich. Neu ist, daß bei der Kombination von Pflegesachleistungen mit Tages- und Nachtpflege das 1,5fache des monatlichen Sachleistungshöchstbetrages in Anspruch genommen werden kann. Es können maximal 100 Prozent Sachleistung mit 50 Prozent Tages- und Nachtpflege oder maximal 100 Prozent Tages- und Nachtpflege mit 50 Prozent Sachleistung kombiniert werden. Sofern die Sachleistungshöchstbeträge nicht ausgeschöpft werden, ist daneben anteiliges Pflegegeld möglich. Frau Kopp ging weiter ausführlich auch auf die Möglichkeit der Kurzzeitpflege und auf die Leistungen für Personen mit eingeschränkter Alltagskompetenz ein. In Pflegekursen vermitteln ausgebildete Pflegekräfte Kenntnisse und Fertigkeiten, die die Pflege und Betreuung  zu Hause erheblich erleichtern können. Möglich sind außerdem individuelle Schulungen, im Einzelfall kommen Pflegefachkräfte zur Beratung auch nach Hause.

Am Ende des Vortrages bedankte sich Marianne Seidl bei der Referentin und überreichte ihr noch ein kleines Geschenk.

Zum Schluß des Seniorennachmittags wurde durch die Anwesenden bei Kaffee und Kuchen noch ausführlich über den Vortrag diskutiert.

Seniorenclub Gleißenberg April 2015 1 Seniorenclub Gleißenberg April 2015 2