Dalking - Gleißenberg

Pfarramt St. Peter und Paul
Dalking
icon_handy_15x2609977/208 FaxFax 903955
Dalking
Pfarrer-Reitinger-Straße 4, 93495 Weiding
E-Mailpfarramt.dalking@t-online.de
www.pfarrei-dalking.de

Pfarramt St. Bartholomäus
Gleißenberg
icon_handy_15x2609975 / 286 – donnerstags

H.H. Franz Merl, Pfarrer
icon_handy_15x26 09977/208

Frau Silvia Fuchs, Gemeindereferentin
icon_handy_15x2609977/9031052

Voller Pfarrsaal vom „Bilderbuch Nordeuropa“ begeistert

4/22/2015

Dalking.

Die Überraschung war groß, als sich der Pfarrsaal Dalking am Mittwoch-Abend bis auf den letzten Platz füllte. Bürgermeister Daniel Paul hatte ganz privat zu einem spannenden Bildervortrag über seine beiden Reisen in jüngster Vergangenheit eingeladen und den Vortrag mit „Bilderbuch Nordeuropa – Island im Sommer und Nordnorwegen im Winter“ betitelt.

Fleißige Damen des Frauenbundes hatten alle Hände damit zu tun, um die 125 Zuhörer zu bewirten. Ganz besonders freute sich der Referent, daß Pfarrer Franz Merl als Hausherr des Dalkinger Pfarrsaals auch zur Veranstaltung gekommen war. Der Vortragsabend war zu einem und zwei Drittel aufgeteilt, dazwischen war eine kurze Pause anberaumt. Der erste und größere Teil beinhaltete einen umfassenden Bilderreigen über die unendlichen Weiten Islands, der zweite kleinere Teil Ausschnitte und einmalige Fotos aus dem tiefsten Winter Nordnorwegens.

Daniel Paul nahm die Zuschauer bildlich mit auf seine fast 14tätige Exkursion um die Vulkaninsel Island, wo er vergangenen Sommer herrliche Tage bei fast täglich wolkenlosem Wetter verbracht hat. Die Begeisterung für seine große Leidenschaft, die Fotografie von Landschaft und Natur stand ihm dabei ins Gesicht geschrieben. Und so zog er mit einer unwahrscheinlich herzlichen und lockeren Art und Weise sowie den Erzählungen dieser Abenteuerreise die Zuschauer in seinen Bann. Er betonte bei den gezeigten Aufnahmen immer wieder die Einzigartigkeit dieser Naturschauspiele und vor allem, wie klein man sich bei diesen Naturgewalten als Mensch vorkomme. Der Vortrag war gespickt von zahlreichen Postkartenmotiven wie den unzähligen Wasserfällen, den blubbernden heißen Quellen und dem tiefblauen Atlantik. Auch die dort vorherrschende extreme Tageslänge, die es in Mitteleuropa so nicht gebe, war für den Referenten eines der ungewöhnlichsten Erlebnisse im Hohen Norden. Auf Island sei es um die Sommersonnwende auch bei Nacht nahezu taghell. Vor der Pause öffnete er sozusagen als i-Tüpfelchen des Abends sein Archiv mit einigen kurzen selbstgedrehten Videosequenzen von tosenden Wasserfällen, Hochtemperaturgebieten und vom berühmten Geysir „Strokkur“ im Geothermalgebiet Haukadalur. Ein „laufendes Bild“ rufe diese Naturgewalten noch deutlicher ins Gedächtnis, so Daniel Paul.

Nach der Pause zeigte der Referent noch das andere Extrem Skandinaviens: Den tiefsten Winter und ihre ebenso tollen Naturschönheiten. Mit unwahrscheinlich viel Glück konnte er bei einem mehrtätigen Aufenthalt im norwegisch-schwedisch-finnischen Dreiländereck im Februar dieses Jahres Nordlichter im Bild festhalten, wie sie nur äußerst selten auftreten. Am großen See Kilpisjärvi in Lappland zeigten sich diese einzigartigen Lichterscheinungen am Himmel im dortigen tiefsten Winter. Immer wieder war aus den Reihen der Zuschauer ein Staunen und Worte wie „Wahnsinn“ oder „beeindruckend“ zu hören. Gebannt waren die Augen der Zuschauer auf die große Leinwand gerichtet und die Worte des Referenten ergänzten die Bilderbuch-Motive mit lehrreichen Informationen. In der „Nordlichter-Stadt“ Tromsø war vor einigen Jahren auch schon Pfarrer Franz Merl, der die Fotos der dortigen katholischen Kirche, die zugleich auch Bischofssitz ist, besonders gespannt verfolgte.

Abschließend war es dem Referenten des Abends noch ein Anliegen, dem Ortspfarrer herzlich für die Überlassung der Räumlichkeit zu danken. Er sei tief beeindruckt von dem großen Interesse seitens der Bevölkerung aus Nah und Fern sowie Jung und Alt, bekannte Daniel Paul vor dem Publikum. Auch den Damen des Frauenbundes galt ein herzliches Vergelt’s Gott für die Bewirtung der vielen Gäste.

Die beiden Bilder hier zeigen die katholische Christkönigs-Basilika in Islands Hauptstadt (links) sowie die katholische Kathedralkirche in Tromsø (rechts).

Reykjavík (Christkönigsbasilika) Tromsø (Katholische Kathedralkirche mit Bischofssitz)
Bildervortrag Dalking 1 Bildervortrag Dalking 2